HYDROPHOBIERUNG

//HYDROPHOBIERUNG
HYDROPHOBIERUNG2018-08-08T16:27:26+00:00

Project Description

Hydrophob = Wasserabweisend

Unter Hydrophobierung versteht man die wasserabweisende (oder wasserabstoßende) Imprägnierung von mineralischen Untergründen, insbesondere von Fassaden, Sichtmauerwerk und Beton genauso wie die Hydrophobierung in der Masse, z.B. des Mörtels.

Hydrophobierung bedeutet farblose, nicht filmbildende Behandlung der Baustoffe.

Da bei der Hydrophobierung die Poren offen bleiben, behält der Baustoff seine Atmungsaktivität bei. Es wird somit die Wasserdampfdurchlässigkeit nicht oder nur unwesentlich beeinträchtigt.
Werden Fassaden auf richtige Weise hydrophobiert, verhindert dies auf lange Sicht das Eindringen von Wasser.

Die Qualität der Hydrophobierung wird durch Eigenschaften wie Eindringtiefe, den Umfang der Reduzierung der Wasseraufnahme und den Einfluss auf die Wasserdampfdurchlässigkeit einer Konstruktion sowie durch den Abperleffekt bestimmt. Als weiteres Kriterium für die Qualität und Dauerhaftigkeit des Fassadenschutzes gilt der UV-Lichtschutz.

Die heutige Generation von sowohl lösemittelhaltigen als auch lösemittelfreien Hydrophobiermitteln auf der Basis von Silanen und Siloxanen, erfüllen ausgezeichnet diese Forderungen. Silane und Siloxane ergeben zusammen mit Verfestigungsmitteln für Stein und Fuge eine dauerhafte präventive Lösung unter anderem gegen das Problem des „sauren Regens“

Unsere Kenntnisse von Produkten, Systemen und Untergründen in Kombination mit Anwendung technischer Erfahrung gewährleisten somit die Auswahl und die Applikation der Schutzsysteme in optimaler Weise.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie weitere Informationen?

Dann kontaktieren Sie uns!